Kulturtage

Habt ihr euch schon gewundert, was es mit dem + im Namen auf sich hat? Hier ist die Auflösung: Um das „kult“ im „Sommerkult“ herauszuheben, finden dieses Jahr vor den Spielzeiten der Bands unsere Kulturtage statt!
Euch erwartet ein vielfältiges Programm auf dem Campus, bevor es abends dann auf dem P2 rund um die Musik geht. Freut euch schon mal auf Improtheater, Yoga, Kunstworkshops und vieles mehr.
Wir freuen uns auf zwei schöne, abwechslungsreiche Tage!

Das erwartet euch:

Yoga/Meditationsworkshop:
Findet zwischen euren Seminaren und Vorlesungen etwas Entspannung mit Dimitrios Delas (Hochschulsport) durch eine kurze Yogaeinheit und einer Meditation auf der Wiese – direkt auf unserem Campus.

https://www.delasyoga.de/
https://hss-d.de/kurse/yoga/

Beutel-Aktion:
Gestalte deine eigene Stofftasche! Individuell und ganz nach eigenem Gusto darfst du sprühen, malen, kritzeln und sie dann stolz am Sommerkult ausführen…alle Materialien inklusive Tasche werden gestellt.

Kunstworkshop:
Sich mal so richtig kreativ austoben und den grauen Alltag hinter dir lassen hört sich verdammt verlockend an? Dann komm zum Kunst- und Kreativ-Workshop mit Künstler. Hört zuerst einen Vortrag zur Kunst, dann: Spaß beim Zeichnen haben und ein echter Künstler werden! Die Zeichnungen werden am Ende animiert und mit eurer Erlaubnis ausgestellt.

Improtheater:
2 Teams – 1 Wettkampf – 0 Skripte: Und die Gewinner kürt ihr! Hört sich klasse an? Dann lass es dir nicht entgehen und feuere dein Lieblingsteam an!

https://hss-d.de/?s=impro

Science-Slam:
Neugierig, woran an der Uni geforscht wird aber öde Vorträge passen so gar nicht zur Sommerkultigen Stimmung? Dann freu dich auf spannende und humorvolle Beiträge unserer Slammer!

http://www.heine-slam.hhu.de/

Französisches Theater:
Oh là là – darfs ein bisschen français sein? Die „Théâtre amateur“ -Gruppe der Romanistik führt Szenen aus der skurrilen Komödie „Musée haut – Musée bas“ auf, die die Themen Künstler und Museumsbesucher auf eine verrückte Art und Weise aufgreifen.

http://www.romanistik.hhu.de/

Musik von „Vinku“:
Setzt euch vor die Bühne mit einer Club Mate oder einem kalten Bier und stimmt euch ein mit „Vinku“ (hinter dem Namen verbirgt sich Vincent Kuhlen), der auf seiner Gitarre spielen wird und seine Loopstation mitbringt.
Euch erwartet deutschsprachiger Pop, mit und ohne Sprechgesang.

https://www.facebook.com/pg/vinku.music/about/?ref=page_internal